Mattieren (Satinieren)

Zur Erzielung matter oder mattglänzender Oberflächen werden heute die verschiedensten Verfahren angewandt, um ein dekorativ wirkendes Oberflächenbild zu erhalten.

Die wohl heute am häufigsten zu findende mattierte Oberflächen- Bearbeitungsform ist der Schleifstrich. Dieser kann abgestuft und nuanciert werden vom Grobschliffbild (Korn 60) bis zum Feinschliffbild (Korn 500).

Das nach dem Schleifen des Materials entstandene Strukturbild soll weitgehendst erhalten bleiben, jedoch ist das vom Schleifkorn zerspante Oberflächengefüge viel zu rauh. Diese Rauhigkeit muss durch Folgearbeitsgänge in Schleifstrichrichtung beseitigt werden. Zu diesem Zweck wird vornehmlich zum Mattieren Kunstfaservlies bzw. Scotch Brite verwendet.

Zum "Punktmattieren" von Werkstücken können Niederdruck- Strahlgeräte mit Glas- oder Stahlkugeln eingesetzt werden.

Die Schleiferei-Mitarbeiter der Firma Kriebel Metallveredelung GmbH sind mit diesen Vorgängen bestens vertraut und somit Ihr Garant für qualitativ sehr hochwertige sowie glänzende Oberflächen.